Gartenpavillion, Gartenpavillon

Gartenpavillion, Gartenpavillon



Der Gartenpavillon lässt sich inzwischen in so manchem Garten wieder finden. Dies hat allen voran damit etwas zu tun, dass man eben auch bei einer privaten Grillfeier gerne etwas geschützter unter der Sonne sitzen möchte. Natürlich könnte man dies auch mit einem einfachen Sonnenschirm machen, doch besitzt dieser nicht nur einen Größennachteil, sondern auch den Nachteil, dass bei etwas aufkommenden Wind der sichere Stand nicht mehr gewährleistet ist. Bei einem Gartenpavillon der eben nun häufig auch als kleines Partyzelt Verwendung und Anklang findet ist es nun so, dass aufgrund seiner Bauweise und der Absicherung an jedem seiner Ecken eine gute und hohe Festigkeit erreicht wird, so dass auch die ein oder andere Windböe einem Pavillon wenig bis nichts ausmachen kann.

Toll ist zudem, dass ein solches Zelt in Windeseile und auch zu Zweit sehr schnell aufgebaut sein kann. Dazu werden zunächst einmal die einzelnen Stützen in den Boden getan und darüber anschließend das Dach gespannt. In der Regel ist nun ein Sonnenschutz nur durch das Dach gegeben, doch gibt es immer mehr Gartenpavillons die auch an den Seiten Abdeckungen besitzen und so auch bei regnerischem Wetter einen Aufenthalt im Freien ermöglichen ohne nass zu werden. Bei der Anschaffung sollte man vor allen auf das Material der Stützen achten und zudem auch auf das der Abdeckung. Einfacher Stoff kann hierbei zwar Sonne aufhalten, doch Regen nicht, so dass man sich hierbei klar zu Qualität und Nutzen entscheiden sollte und eben im Zuge dessen ruhig den ein oder anderen Euro mehr investieren und ausgeben sollte. Passend zum Pavillion sollte man sich auch über Gartenlampen Gedanken machen um das Bild abzurunden.

zurück zurück zu: vorherige Seite | Gartenpavillion